Was versteht man unter Werkzeugverschleiß durch Diffusion?

Die Wanderung von Stoffen vom Ort der höheren zum Ort der niedrigeren Konzentration mit dem Ziel des Konzentrationsausgleichs, diesen Vorgang nennt man „diffundieren“. Diffusion tritt vorwiegend bei warmverschleißfesten Hartmetall-werkzeugen auf. Nur sie können Temperaturen ertragen, bei denen es zu einer Diffusion kommen kann.

Andere Werkzeugbaustoffe (wie z.B. Schnellarbeitsstahl – 660°C) erweichen meist, bevor eine Diffusion überhaupt eintreten kann. Schnellarbeitsstahl kann nicht zundern, da er bereits unterhalb der für die Zunderbildung notwendigen Temperatur seine Warmhärte verliert und erweicht. Damit fällt er als Werkzeug aus (versagt) und eine Temperatursteigerung ist nicht möglich.

Comments are closed.