Was versteht man unter Werkzeugverschleiß durch Oxidation?

Oxidation: Als Oxidation im ursprünglichen Sinn bezeichnet man die chemische Reaktion eines Stoffes mit Sauerstoff (Bildung von Oxiden).

Verzundern: Oxidationsvorgang oberhalb von ca. 500°C, bei dem der Luftsauerstoff mit dem glühenden Werkstoff zu Eisenoxid Fe3O2 -„Zunder“- reagiert.

Zunder bildet sich dort, wo Sauerstoff freien Zugang zur Werkzeugschneide hat, also die Enden auf der Frei-, Spanfläche. Aber auch an der Werkstückoberfläche kann Oxidation auftreten.

Auch hier gilt, dass eine Oxidation bei Temperaturen auftritt, welche die Warmfestigkeit einiger Werkzeugstoffe (Werkzeug- und Schnellarbeitsstähle) übersteigt.

Comments are closed.