Welche Eigenschaften hat das Legierungselement Mangan auf die Werkstoffeigenschaften?

Mangan Mn:

  • in Verbindung mit Schwefel werden Mangansulfide gebildet (MnS); die Folge: Festigkeit, Härte und Härtbarkeit sinken.
  • Mangan verhindert, dass der Schwefel unerwünschte Verbindungen mit Eisen zu Eisensulfid eingeht (FeS)
  • Eisensulfid führt zu Rotbruch des Materials
  • Rotbruch = Aufbruch des rotglühenden Stahls (800 – 1000°C) beim Verformen
  • Mangan erweitert das Austenitgebiet

Comments are closed.